Picasso & Co

Berühmte Künstler*innen und ihre Keramiken

Der Begriff Künstlerkeramik bezeichnet keramische Kunstwerke, die nicht von Keramiker*innen, sondern von bildenden bzw. freien Künstler*innen wie Pablo Picasso oder Cindy Sherman entworfen wurden. Die Künstlerkeramik gehört also zur bildenden Kunst. Sie ist essentieller Bestandteil der stilistischen Entwicklung einer Epoche und reicht weit über die Gebrauchskeramik hinaus – in ihr manifestiert sich die intellektuelle Auseinandersetzung mit dem Gedankengut der Zeit.

Die Künstlerkeramik entstand immer dann, wenn bildende Künstler*innen abseits ihrer gewohnten Arbeitsweise einen Exkurs in den Bereich Keramik unternahmen. Dies blieb meistens auf eine temporäre Episode ihres künstlerischen Schaffens oder auf einzelne Werke beschränkt. Nur bei wenigen freien Künstler*innen führte die Auseinandersetzung mit der Keramik zu einer Entwurfstätigkeit für keramische Serienprodukte. Die ersten Keramiken, die wir heute als Künstlerkeramik bezeichnen, entstanden Ende des 19. Jahrhunderts.

Das Keramikmuseum Staufen zeigt von 7. Februar bis 29. November 2020 24 Werke aus den Sammlungen des Badischen Landesmuseums.

Sonderausstellung Picasso & Co

7. Februar 2020 –
29. November 2020

Öffnungszeiten
Mi–Sa 14–17 Uhr
So 12–17 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene 2,50 Euro
Ermäßigt 1,50 Euro